1. Startseite
  2. Fertigungsbeispiele
  3. Glasfaser

Wasserstrahlschneiden von Glasfasern

Ob CFK, GFK oder andere Glasfaserstoffe – Hier finden Sie den passenden Fachbetrieb für Ihre Lohnfertigung zum Wasserstrahlschneiden.

* Schnell. Sicher. Gebührenfrei.

Qualität aus Deutschland auf dem Wasserstrahlschneiden Marktplatz

Beispiele zum Wasserstrahlschneiden von Glasfaserstoffen

Lohnfertigung

Glasfaser-Zuschnitte aus GFK mit Wasserstrahlschneiden gefertigt

Wasserstrahlschneiden von Glasfaserstoffen für jede Anwendung.

2D-Bearbeitung

2D-Wasserstrahlzuschnitt aus Glasfaser in der Form eines Snowboards

Plattenförmige Glasfaserzuschnitte in jeder Form und allen Losgrößen.

3D-Bearbeitung

3D-Schneiden von Glasfaser-Verbundwerkstoffen mit speziellen Formen

3D-Bearbeitung für Bauteile mit komplexen Geometrien.

Mikrozuschnitte

Mikrozuschnitte aus Glasfaser als Leiterplatte für die Elektronikindustrie

Mikrozuschnitte für glasfaserverstärkte Elektronikkomponenten.

Zum Fertigungsspektrum

Mit einer Leistungsübersicht auf unserem B2B-Marktplatz.

Angebote einholen

Preise und Lieferzeiten für Ihre Zuschnitte vergleichen.
Warum Glasfaserstoffe mit Wasser schneiden?

Bauteile aus CFK und GFK gewinnen in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung. Doch stellt sich dabei die Frage nach dem richtigen Schneidverfahren, da Faktoren wie Prozesssicherheit und Wirtschaftlichkeit wichtige Fertigungsmerkmale sind. Deshalb ist Wasserstrahlschneiden die optimale Lösung, wenn es um die Bearbeitung von Glasfaserstoffen geht. Dieses kalte Schneidverfahren garantiert toleranzgenaue Ergebnisse ohne Nachbearbeitung der gefertigten Wasserstrahlzuschnitte.

Welche Glasfasern lassen sich schneiden?

Wasserstrahlschneiden ermöglicht die Bearbeitung fast aller am Markt erhältlichen Glasfasern. Dabei beeinflussen individuelle Materialeigenschaften wie Festigkeit oder Steifigkeit nicht den Schneidvorgang, da der Wasserstrahl fast alle glasfaserverstärkten Materialien mit glatten Schnittkanten und auf höchstem Qualitätsniveau trennt. Gut schneidbare Glasfaserstoffe sind GFK- oder CFK-Platten, Aramidfaser-Kunststoffe, Glasfaservlies oder Fiberglas.

Arten von Verstärkungsfasern auf einen Blick

  • E-Glas – Standartfaser, S-Glas und R-Glas mit erhöhter Festigkeit
  • C-Glas – Faser mit erhöhter Chemikalienbeständigkeit
  • ECR-Glas – Faser mit besonders hoher Korrosionsbeständigkeit
  • M-Glas mit einer erhöhten Steifigkeit, Hohlglasfasern mit einem Hohlquerschnitt

Der Wasserstrahl im Vergleich zu anderen Verfahren

Aufgrund des kalten Schnittprozesses ist Wasserstrahlschneiden zu einer wichtigen Basistechnologie für Glasfasererzeugnisse. Dieses Verfahren ermöglicht eine maßgenaue und staubfreie Bearbeitung von Glasfaserstoffen ohne thermische Belastung des Materials. Dabei können Schneidaufgaben unabhängig von Abmessungen, Werkstoff oder Kontur realisiert werden, da im Gegensatz zu anderen Trennverfahren hohe Schnittgeschwindigkeiten und Genauigkeiten bis +/- 0,01 mm garantiert sind.

Einsatzgebiete und Anwendungsmöglichkeiten

Glasfaserverstärke Materialien etablieren sich aufgrund der besonders spezifischen Eigenschaften in vielen Industriebereichen als zukunftsträchtiger Konstruktionswerkstoff. Gerade GFK- und CFK-Bauteile sind zu wichtigen Komponenten vieler Produkte geworden. Typische Anwendungen sind Präzisionszuschnitte für die Luft- und Raumfahrt, Verkleidungen für den Rennsport, Wärmeisolationen für Abgassysteme oder die Bearbeitung von glasfaserverstärkten Leiterplatten für die Elektronikindustrie

Technische Highlights
Menü