Neue Wasserpumpen mit Servo-Technologie – Leistungsstark und sparsam

Die Hochdruckpumpe ist eine der wichtigsten Komponenten bei Wasserstrahlschneide-Anlagen. Die Pumpen sind vergleichsweise teuer und verursachen hohe Stromkosten. Dank dem Einsatz von innovativen Wasserpumpen mit Servomotor können Energiekosten beträchtlich reduziert werden. Die Pumpen aus der Baureihe Servotron überzeugen die Anwender darüber hinaus mit praktischem Pulsationsdämpfer für effektive Reduktion der Schwingungen.

Servoantrieb für Hochdruckpumpen – Ein Schritt zu mehr Effizienz

Servo – eine kleine Anstrengung erzielt eine große Wirkung. Servo ist eine Kombination aus Steuerungs- und Antriebseinheit und aus dem Maschinen- oder Automobilbau bekannt. Nun entdeckten die Ingenieure das Prinzip Servo auch beim Entwickeln von neuen Hochdruckpumpen für Wasserstrahlschneide-Anlagen. Es stellte sich dabei heraus, dass Pumpen mit einem Servoantrieb besonders energiesparend sind. Das Herzstück einer solchen Hochdruckpumpe ist ein frequenzgeregelter hochdynamischer Servomotor. Eine Besonderheit darf nicht unerwähnt bleiben: Von Null auf 3000 U/min wird der Motor innerhalb von nur 60 Millisekunden beschleunigt. Doch nicht nur darin liegt der Vorteil von diesem Motor, sondern auch im sparsamen Energieverbrauch während der Stillstand-Zeiten. Erfahrungswerte zeigen, dass ca. 25% der Arbeitszeit einer Pumpe auf Stillstand fallen. Eine herkömmliche Pumpe verbraucht aber auch in diesem Zustand trotzdem Strom, etwas mehr als 20 Ampere. Anders die Pumpe mit Servoantrieb, bei der stillstehen heißt auch keine Stromkosten verursachen. Angenommen, eine 37 kW-Wasserpumpe wird ein Jahr lang im einschichtigen Betrieb eingesetzt. Eine Servo-Pumpe würde in diesem Fall eine Ersparnis von ca. 3 Tsd. Euro jährlich bringen.

Pulsationsdämpfer hilft sparen

Noch mehr Sparpotential wird dank dem Einsatz von Pulsationsdämpfern in den Servotron-Pumpen erschlossen. Mit dem Dämpfungsvolumen von 2,5 l reduziert der Pulsationsdänmpfer die Druckschwankungen auf plus/minus 1% der maximalen Druckleistung des Geräts und das bei Volllast! Die Schwingungen der Pumpe selbst werden dadurch beträchtlich geringer, ihre Lebensdauer – höher. Auch die Standzeiten von weiteren Hochdruck-Komponenten werden wesentlich länger. Als Resultat sinken die Herstellungskosten, was Wasserstrahlschneiden für die Anwender attraktiver macht.

BHDT – Pionier der Wasserstrahlschneidtechnik

Servotron ist eine vielversprechende Entwicklung von BHDT GmbH, einem international agierenden Unternehmen mit Hauptsitz im österreichischen Kapfenberg. Das Unternehmen, 1958 gegründet, stellt Hochdrucksysteme und Hochdruckpumpen für Wasserstrahlschneiden her. Die Servotron-Pumpen überzeugen mit der Fördermenge von 3,8 l pro Minute und Druckleistung von 4 Tsd. bar. Experten sind aktuell überzeugt, dass die Hochdruckpumpen mit Servoantrieb zur weiteren Verbreitung von Wasserstrahlschneid-Technologie beitragen werden.

Menü