“Mehr Respekt vor dem Schneiden!” – Warum ist dieses Motto heute aktuell?

Im Oktober dieses Jahres soll in Dortmund ein Kongress unter dem Motto “Mehr Respekt vor dem Schneiden” stattfinden. Auf den ersten Blick klingt die Aufforderung unerwartet, wenn nicht paradox. Wird denn das Schneiden, diese wichtigste Etappe bei der Fertigung eines Produkts, nicht genug beachtet oder respektiert? Beim genaueren Betrachten stellt sich aber heraus: Die Forderung nach mehr Achtung vor dem Laser,- Brenn und Wasserstrahlschneiden ist in der Tat aktuell. Hier sind die wichtigsten Gründe dafür.

Schneiden von Stählen und Metallen – immer noch kein Lernberuf

So ist es nämlich – das Schneiden kann im dualen Ausbildungssystem nicht erlernt werden. Es bleibt lediglich “Learning by Doing”, was nicht immer zu den optimalen Ergebnissen führt. Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass den Mitarbeitern häufig die fürs Schneiden dringend notwendigen Kenntnisse schlichtweg fehlen. Thermische und leitende Eigenschaften der Materialien, Grundwissen zu den Anlagen, darunter zur Software – vieles ist leider unbekannt und nicht gründlich genug verinnerlicht. Das Resultat – Fehler beim Zerspanen der Werkstücke und demnach eine nicht genug hohe Qualität der Bearbeitung.

Sind sie Anlagen nicht doch alle wartungsfrei?

So oder ähnlich scheinen sich viele Maschinenbediener zu fragen. Ja, die heutigen CNC-Anlagen sind robust gebaut, zuverlässig und benötigen in der Tat nur wenig Pflege. Wartungsfrei sind die Brenn- oder Wasserschneideanlagen noch lange nicht. Regelmäßige Kontrolle, qualifizierte Pflege und Austausch von Verschleißteilen sind dringend notwendig und dürfen keineswegs vernachlässigt werden.

Automatik ist noch nicht alles

Auch in dieser Hinsicht gibt es immer noch einen Irrglauben, dass eine CNC-Anlage alle Vorgänge perfekt und ohne jegliche Einmischung des Maschinenbedieners erledigt. Ja, Automatik ist ein Riesengewinn, befreit aber nicht vor der Verantwortung. Ein gründlich ausgebildeter Techniker muss die Abläufe immer wieder im Auge behalten und kontrollieren, denn Abweichungen von nur wenigen Grad oder Zentimeter können enorme Schäden verursachen. Somit gilt es: Schneiden will respektiert werden und zwar gebührt der Respekt sowohl dem qualifizierten Maschinenbediener, als auch der modernen Technik selbst.

Menü