Fertigungsservice für Wasserstrahlschneidarbeiten

Mit einer Anfrage mehrere Angebote zum vergleichen einholen.

Angebote zum Vergleich einholen und sparen

Profitieren Sie von unserem objektiven Preisvergleich und sparen Sie.

Vorteile für Einkäufer auf dem Wasserstrahlschneiden Marktplatz

Unser Service ist für Einkäufer schnell, kostenlos und ohne Verpflichtung.

Der Wasserstrahlschneiden Online-Service mit mehr Leistung

Mit wenig Aufwand viel erreichen. Hier finden Einkäufer schnell und einfach den passenden Lieferanten. Unser Service ist effektiv und ermöglicht einen objektiven Preisvergleich für die Fertigung von Wasserstrahlzuschnitten. So schließen wir die Lücke zwischen Anfrage und Angebot. Dies entlastet den Einkauf und spart Zeit sowie Geld!

"Preise vergleichen und sparen"

➥ Jetzt Angebote einfordern!

Top-Anbieter für Wasserstrahlzuschnitte

Die Dick & Dick GmbH ist Spezialist im Mikrowasserstrahlschneiden
Wasserstrahlschneiden in Perfektion von E&R
Laslo ist Komplettanbieter im Wasserstrahlschneiden

Hersteller von Maschinen und Anlagenkomponenten

KMT ist Spezialist der Hochdrucktechnologie
Wasserstrahlschneidsysteme von Perndorfer
BFT ist führend in der Entwicklung von Hochdruckpumpen

Profitieren Sie durch unseren Schneidservice!

Sie suchen Lieferanten

Ersparen Sie sich als Einkäufer die zeitaufwendigen Recherchen nach dem passenden Zulieferer. Wir vermitteln Anfragen und Kontakte zwischen Kunden und leistungsstarken Lieferanten der Wasserschneidtechnik. Nutzen Sie unser Einkaufsportal, von der Anfragestellung über den Erhalt von Angeboten bis zur Auftragsvergabe, und finden Sie auf einfachem Weg den passenden Anbieter zum Wasserstrahlschneiden im Lohn. Unser Vermitt-lungsservice ist kostenfrei und nicht auf Provisionsbasis. Dadurch erhalten Sie Top-Angebote zu marktgerechten Konditionen. Überlassen Sie uns die Arbeit und entlasten Sie dadaurch Ihren Einkauf. So sparen Sie Zeit sowie Geld und kommen mit leistungsstarken Lieferanten in Kontakt.

Für Zulieferer

Als Lieferant sichern Bestandskunden regelmäßig Aufträge und somit einen planbaren Jahresumsatz. Doch sollte kein Unternehmen darauf bauen, seine Kunden für immer zu behalten. Wachsender Wettbewerb und Globalisierung stellen viele Unternehmen vor neue Herausforderungen. Daraus resultieren schnelle Wechsel in der Lieferantenkette. Der Neukundenakquise kommt deshalb eine ganz besondere Bedeutung zu. Deshalb müssen ständig Anstrengungen unter-nommen werden, um in der Gewinnung von Neukunden erfolgreich zu sein. So kommen durch unseren Service Zulieferer in einem seriösen Marktumfeld in direkten Kontakt mit potenziellen Kunden. Wir bieten einen maßge-schneiderten Fertigungsservice mit qualifizierten Anfragen und profitablen Aufträgen.

Wasserstrahlschneiden Online

Wasserstrahlzuschnitte online bestellen

Unser Service ist eine effektive Alternative, um Wasserstrahlzuschnitte schnell und bequem online zu bestellen. So entfallen zeitraubende Recherchen nach geeigneten Lieferanten und das Einholen sowie Vergleichen von Angeboten wird auf ein Minimum reduziert. Die Anfragestellung ist kostenlos und bedarf nur weniger Schritte. Hinterlegen Sie dazu in unserem Online-Formular ihre Kontaktdaten und Auftragsdetails wie Material, Stückzahl und Liefertermin. Das Hochladen einer Zeichnung ist optional, da unsere Partner auf Wunsch auch CAD-Konstruktionen erstellen. Nach dem Absenden ihrer Anfrage erhalten Sie innerhalb kurzer Zeit mehrere Angebote zum Vergleich. Unsere Partner sind Spezialisten der Wasserstrahlschneidtechnik und garantieren eine hohe Fertigungsqualität sowie Liefertreue. Auch erfolgt unser Online-Service zum Wasserstrahl-schneiden nicht auf Provisionsbasis. Dies sichert Ihnen maßgeschneiderte Fertigungslösungen zu marktgerechten Konditionen.

Faktoren für die Preiskalkulation

Schneiden mit dem Wasserstrahl ist eine preisgünstige Alternative zu den herkömmlichen Schneideverfahren, denn u.a. das Umrüsten der Anlage sowie die komplexen Fixierungsarbeiten am Werkstück entfallen. Doch welche Informationen sind erforderlich, um den genauen Preis zu ermitteln? Ein Hinweis vorweg: Es ist kaum möglich, einen pauschalen Preis zu nennen, denn jeder Auftrag ist individuell und somit sind die Kosten erneut zu berechnen.

Strom- und Wasserkosten

Den Endpreis beeinflussen nicht zuletzt die regionalen Strom- und Wasserpreise sowie die Kosten für das Abrasivmaterial. Weiterhin ist die angestrebte Schnittflächenqualität von prinzipieller Bedeutung, denn je höhere Anforderungen der Auftraggeber an die Qualität der Schnittfläche stellt, desto länger dauert die Bearbeitung und desto größer fallen verständlicherweise die Kosten aus. Freilich hängt die Höhe der Kosten ebenfalls von der Materialdicke ab: Je dicker der Werkstoff, desto langsamer geht die Bearbeitung vonstatten und desto teurer sind die Fertigungskosten.

Schneidverfahren und Geometrien

Der weitere Faktor, welcher bei der Berechnung des Preises zu berücksichtigen ist, ist die Form des Werkstücks: Komplexe Geometrien, die ein 3D-Verfahren erfordern, sind teurer zu bearbeiten, als flache Werkstücke in 2D.

Detailgenaue Zeichnungen

In jedem Fall ist es für den Auftragnehmer wichtig, eine möglichst exakte Zeichnung des Werkstücks zu bekommen, die nicht nur die konkreten Maße und Formen anzeigt, sondern auch entscheidende Begleitinformationen wie das zu bearbeitende Material, die erforderliche Schnittflächenqualität und die Materialstärke enthält. Hat das Unternehmen alle Infos zur Hand, kann es meist sogar innerhalb von 24 Stunden den Gesamtpreis kalkulieren.

Einkäufer profitieren von

  • einer gezielten Anfragestellung
  • Angebote zu marktgerechten Konditonen
  • einem komfortablen Angebotsvergleich
  • 100% kostenlosen und unverbindlichen Service

Und so funktioniert es

  • Kommunikationsdaten eingeben
  • Fertigungsinformationen hinterlegen
  • optional ➨ Zeichnung hochladen
  • Anfrage prüfen und absenden

Für Fragen und Antworten

  • ✆ : 07246 – 308170
  • @ : info@lieferanten-marktplatz.de

Marktplätze zu weiteren Fertigungsverfahren und Dienstleistungen

Laserschneiden Marktplatz - Der effektive Auftrags- und Fertigungsservice
Drehteile Hersteller finden und vergleichen
Lohnfertigung von Frästeilen
Anbieter zum Factoring vergleichen

Grundlagen und Einordnung

Fertigungsbeispiele

Was ist Wasserstrahlschneiden?

Wasserstrahlschneiden ist ein kaltes Trennverfahren und ermöglicht die Bearbeitung fast aller Werkstoff-gruppen. Im Gegensatz zu den konventionellen Schneidverfahren besticht dieses innovative Verfahren durch eine perfekte Geradheit des Schnittes, einer umfangreichen Materialvielfalt und dem Fehlen einer Wärmeeinflusszone. Beim Bearbeitungsprozess wird das Wasser entweder in Reinform oder mit Abrasiven gemischt unter Hochdruck auf das zu bearbeitende Material geschossen. Dabei ist die Schnittgeschwindigkeit von Faktoren wie der Menge des beigemischten Abrasivs, Art und Dicke des Werkstoffes sowie der gewünschten Qualität der Schnittkante abhängig.

Schneidverfahren

Schneiden mit Reinwasser

Beim Reinwasserschneiden wird nur die Kraft des Wasserstrahls genutzt und keine Abrasiven beigemischt. Dieses weiche Schneidverfahren ist optimal für die Bearbeitung von weichen Werkstoff-gruppen wie Faserprodukte, Schaumstoffe und Papier geeignet.

Abrasivschneiden

Das Abrasivschneiden erfolgt unter Beigabe von sogenannten Abrasiven wie Sand, Granat oder Korund. Dabei ist die Menge der abrasiven Hilfsmittel von der Härte des Materials und der Anforderung an die Schnittoberfläche abhängig. Durch dieses Schneidverfahren können auch sehr harte Werkstoffe wie gehärteter Stahl ohne Probleme hervor-ragend geschnitten werden.

Mikrowasserstrahlschneiden

Das Mikrowasserstrahlschneiden kommt dann zum Einsatz, wo optimale Maßgenauigkeiten im Mikrobereich gefragt sind. Bei diesem hochpräzisen Schneidverfahren werden Werkstücke ohne Winkelfehler und mit einer Bauteilegenauigkeit von ± 0,01 mm gefertigt.

Schnittgüten

Wasserstrahlschneiden ist ein hocheffizientes Schneidverfahren und eröffnet in der heutigen Fertigungs-industrie neue Bearbeitungsmöglichkeiten für eine Vielzahl an Werkstoffen mit unterschiedlichen Schnittqualitäten. Man unterteilt die Schnittqualität in Trennschnitte, Produktions- und Qualitätsschnitte.

  • Trennschnitte ermöglichen einen Glattschnittanteil von unter 20% und finden Anwendung zum reinen Trennen von Werkstoffen.
  • Produktionsschnitte mit einem Glattschnittanteil von unter 50% kommen häufig zum Vorschneiden für zu überspanenden Flächen zum Einsatz.
  • Qualitätsschnitte mit einem Glattschnittanteil von über 80% werden beim Schneiden von Stahlzuschnitten mit hohen Anforderungen an die Schnittgüte und Präzision benötigt.

Anwendungen

Wasser ist ein Element, welches die unterschiedlichsten Werkstoffgruppen präzise trennen kann und in der heutigen Schneidtechnik neue Horizonte eröffnet hat. Wasserstrahlschneiden ermöglicht ein sehr vielfältiges Anwendungsspektrum und ist besonders zur Automatisierung von Produktionsabläufen geeignet. International anerkannte Hersteller der Wasserschneidtechnologie bieten alles, was für einen perfekten Schnitt nötig ist. Durch intensive Forschung und Entwicklung wurde die Prozess-genauigkeit bei der Fertigung von Wasserstrahlzuschnitten stetig erhöht. Der Wasserstrahl ist ein effektives und effizientes Schneidwerkzeug für die Bearbeitung fast aller Materialien und ist in der heutigen Fertigungs-industrie zu einer wichtigen Basistechnologie geworden. Die Bearbeitungssschwerpunkte liegen dabei auf der Metallverarbeitung, Kunststoffbearbeitung, Steinbearbeitung und dem Schneiden von Lebensmitteln.

Wasserstrahlschneiden in der Industrie

Unternehmen der Fertigungsindustrie kennen verschiedene Verfahren zum Trennen der unterschiedlichen Werkstoffe. So gewährleistet jedes Schneidverfahren Anwendern gewisse Vor- und Nachteile. Doch gerade in Abhängigkeit von Art und Dicke der Materialien hat sich das Wasser-strahlschneiden zu einer festen Basistechnologie etabliert. So können mit einem Hochdruckwasserstrahl unterschiedlichste Werkstoffe und Werkstoffverbunde maßgenau geschnitten werden. Bei dieser Schneid-technologie handelt es sich um ein kaltes Trennverfahren, da die Temperatur beim Bearbeitungsprozess in der Schnittzone nur etwa 60 bis 80 °C beträgt. Deshalb glänzt das Schneiden mit Wasser besonders dort, wo nach dem Schneidvorgang eine thermische Beeinflussung des Werkstoffes vermieden werden sollte.

Vorteile

Die Vorteile des Wasserstrahlschneidens auf einen Blick

Schneiden mit Wasserstrahl wird unter den Anwendern immer beliebter und das mit Recht, denn dieses Verfahren überzeugt gegenüber von vielen herkömmlichen Trennverfahren mit zahlreichen Vorteilen. Hier sind die wichtigsten kurz zusammengefasst.

Flexibel – ideal für die moderne Industrie

Dieses Kaltschneidverfahren erfordert keine langen Umrüstzeiten, denn der Druck eines Wasserstrahls kann flexibel und demnach kurzfristig an das Material angepasst werden. Auch die Umstellung vom Reinwasserschneiden aufs Schneiden mit Abrasiv kann schnell erfolgen. Wer seine Produktion schnell umstellen kann, gewinnt. Auch werden keine komplizierten Spanvorrichtungen benötigt, welches ebenfalls die Flexibilität steigert.

Energiesparend und effizient

Moderne Wasserstrahlschneideanlagen werden im Einklang mit den neuesten Energie-Standards produziert und insofern arbeiten sie extra energiesparend. Die Anlage von Weiss GmbH ermöglicht z.B. eine beeindruckende Stromkosten-Ersparnis von über als 6000,- EUR bei ca. 1200 Stunden Betrieb im Vergleich zu herkömmlichen Maschinen. Darüber hinaus gelten diese Systeme als wartungsarm, was die Produktionskosten weiter senkt und den Anwendern klare Wettbewerbsvorteile verschafft.

Fast für alle Materialien geeignet

Mit Wasser lassen sich so gut wie alle bekannten Werkstoffe erfolgreich trennen, darunter nicht nur Metalle, sondern auch Kunststoffe, Glas oder auch Stein. Wichtig ist, dass die Umrüstung von einem Werkstoff auf den anderen innerhalb der kürzesten Zeit abgeschlossen werden kann. Hinsichtlich von Materialdicken kennt Wasserstrahlschneiden auch fast keine Grenzen, denn Werkstoffe zwischen ca. 4 mm und 300 mm können mithilfe vom Wasserstrahl geschnitten werden.

Wasserstrahlschneiden ist Präzision

Galt dieses Materialbearbeitung einige Zeit als relativ grob, wurde diese Technologie in den letzten Jahren immer weiter entwickelt, die hohe Genauigkeit im Mikrometer-Bereich gewährleisten. Auch für die Bearbeitung von komplexen Geometrien ist dieses Verfahren bestens geeignet.

Keine Verformungen oder Verzug

Auch kommt es bei diesem  Kaltschnittverfahren im Unterschied zu den thermischen Verfahren zu keiner Deformation des Werkstücks, was die Qualität der Bearbeitung selbstverständlich erhöht.

Keine Nachbearbeitung notwendig

Moderne Wasserstrahlschneideanlagen sind so konzipiert, dass sie die Bearbeitung von Rohlingen komplett übernehmen können. Es wird i.d.R. keine weitere Feinbearbeitung notwendig sein, somit fallen die Produktionskosten noch geringer aus.

Günstige Anschaffungskosten

Maschinen und Technik sind eine lohnende Investition, denn zum einen kosten sie  im Vergleich zu konventionellen Schneidsystemen wenig und zum anderen rentieren sich diese Anlagen schnell.

Einfache intuitive Steuerung

Systeme der neuen Generation werden mit der entsprechenden Software ausgeliefert, die die Steuerung weitgehend vereinfacht. Auch ohne aufwendige Schulungen kann ein Maschinenbediener diese Anlagen erfolgreich steuern.

Nachteile

Nachteile vom Wasserstrahlschneiden

Die Wasserstrahlschneidbearbeitung verfügt über zahlreiche Vorteile, v.a. sind es der günstige Preis, Umweltverträglichkeit und Flexibilität. Doch wie jedes andere Trennverfahren, besitzt auch das Schneiden mit einem Wasserstrahl einige Nachteile. Die genaue Kenntnis darüber hilft dem Anwender richtige Entscheidungen zu treffen.

Feuchtigkeitsempfindlichkeit von Materialien

Während die meisten Metalle gegenüber dem Medium Wasser unempfindlich sind, reagieren die feuchtigkeitsempfindlichen Stoffe mit Wasser und vermindern dadurch die Schnittqualität. Es können z.B. einige Kunststoffe oder weiches Holz sein. Aber auch beim Edelstahl kann sich bei der Bearbeitung mit einem Wasserstrahl Flugrost bilden, doch diese Schicht lässt sich recht leicht wieder entfernen.

Qualitätsverlust bei hoher Schnittgeschwindigkeit

Der weitere Nachteil betrifft nicht nur das Wasserstrahlschneiden, sondern jedes andere Trennverfahren: Je höher die Schnittgeschwindigkeit, desto niedriger ist die Qualität. Moderne Anlagen trennen zwar immer schneller, doch gewisse Zeitbeschränkungen bleiben bestehen. Übrigens: Es lohnt sich eine stärkere Wasserpumpe anzuschaffen, denn eine leistungsstarke Pumpe garantiert optimale Qualität auch bei hohen Geschwindigkeiten. Spezifisch für das Medium Wasser ist dagegen der Energieverlust bei wachsender Materialdicke. Aktuell können Materialien mit der Stärke von bis zu 200 mm mit dem Wasserstrahl getrennt werden, es ist zu erwarten, dass schon bald Anlagen auf den Markt kommen, die auch höhere Materialdicken erfolgreich bewältigen können.

Wartungskosten von Maschinen

Zwar ist das Wasser nicht vom Verschleiß bedroht, doch bleiben Wasserstrahlschneide-Anlagen nicht vollkommen wartungsfrei. In der ersten Linie sind es einige Bauteile der Pumpen und Düsen, die immer wieder ausgewechselt werden müssen.

Hohe Lärmbelastung

Zum Schluss ist noch auf den Lärmschutz hinzuweisen, der beim Schneidbetrieb unabdingbar ist. Die Lärmentwicklung ist gesundheitsgefährdend, so dass die Anwender verpflichtet sind, vorgeschriebene Sicherheitsvorkehrungen zu ergreifen.

Technische Tipps

8 Tipps für erfolgreiches Wasserstrahlschneiden

Diese Tipps vom Profi können jedem Anwender helfen, die Wirtschaftlichkeit beim Wasserstrahlschneiden zu erhöhen und tragen zur Kundenzufriedenheit bei.

Tipp 1: Abrasivkörnung

Bei der kleinen Abrasivkörnung (Größe 120 oder noch kleiner) entsteht eine glatte Schnittfläche. Zwar sinkt dabei die Bearbeitungsgeschwindigkeit, doch die Qualität hat in den meisten Fällen Vorrang.

Tipp 2: Verschiedene Fächer für verschiedene Abrasivkörnungen

Wenn regelmäßig mehr als eine Abrasivkörnung eingesetzt wird, lohnt sich die Anschaffung von mind. zwei Fächern in unterschiedlicher Größe. Es kann z.B. ein kompaktes Fach (für 45 kg) und ein oder zwei größere angeschafft werden. Diese einfache Maßnahme hilft, die eventuellen Störungen zu vermeiden.

Tipp 3: Schnell schneiden lohnt sich

Da die Produktivität einer Wasserstrahlschneide-Anlage nach den Betriebskosten pro Zentimeter und nicht pro Stunde berechnet wird, empfiehlt es sich, unter Ausnutzung vom gesamten vorhandenen Potential zügig zu schneiden. Obwohl der größte Teil von Betriebskosten einer Anlage auf den Abrasiv entfallen, wäre es falsch, die Abrasiv-Durchlaufsrate zu reduzieren. Umgekehrt, die Geschwindigkeit macht’s!

Tipp 4: Die Leistung der Schneidköpfe der Materialdicke anpassen

Nicht immer lohnt es sich, einen Schneidkopf mit der starken oder auch mittleren Leistung einzusetzen. Die Entscheidung hängt vorwiegend von der Materialdicke ab. Wenn z.B. für gewöhnlich nur Materialdicken von unter 2,5 mm bearbeitet werden, dann zeigt sich ein Schneidkopf mit 25 PS als wirtschaftlich. An den Einsatz von mehreren Schneidköpfen wäre dabei ebenfalls zu denken.

Tipp 5: Luftzwischenräume minimieren

Die Luftzwischenräume zwischen der Wasserdüse und der Oberfläche des Werkstücks maximal 0,5 mm betragen. Sind die Zwischenräume größer, drohen die Düsen sich weiter zu öffnen, was die Bearbeitungsqualität reduziert, v.a. bei der Bearbeitung der unteren Schicht.

Tipp 6: Schneiden unter Wasser: Automatisierte Kontrollvorrichtungen verwenden

Beim Schneiden unter Wasser bilden sich keine „Schleier“ entlang der Oberkante, außerdem ist dieses Verfahren wesentlich leiser. Das einzige Problem ist, dass die visuelle Kontrolle erschwert ist. Die Abhilfe können automatische Kontrollelemente leisten.

Tipp 7: Leitungswasser richtig aufbereiten

Es ist kein Problem, beim Bearbeitungsprozess Leitungswasser zu verwenden. Nach der Enthärtung läuft das Wasser noch durch den Pumpenfilter durch. Diese Aufbereitung soll reichen, denn das aggressive ionenarme Wasser, das durch die Umkehrosmose und den Einsatz von Entionisierer entsteht, schadet den Leitungen und Ventilen.

Tipp 8: Automatische Materialbeförderung nicht unbedingt notwendig

Nur wenn die Kosten vom Materialtransport den Großteil der Betriebskosten ausmachen, lohnt sich diese Vorrichtung. Bei den meisten Anlagen reicht die Be- und Entladung per Hand oder durch Auslegekräne.

Wasserstrahlschneiden erfolgt cnc-gesteuert auf modernsten Anlagen
Aluminium kann mit dem Wasserstrahl präzise geschnitten werden